Seniorengymnastik

Seniorengymnastik

Hier geht's zur Kurzzusammenfassung

Nicht nur in jungen Jahren, sondern gerade im Alter ist sportliche Betätigung enorm wichtig. Durch regelmäßigen Sport werden Körper und Geist fitter. Haben Sie manchmal Verspannungen oder kleine körperliche Beschwerden? Eine tägliche Einheit an Gymnastik trägt dazu bei, auch im Alltag fit zu bleiben. Durch gezielte Übungen aus der Seniorengymnastik, welche sowohl alleine von zu Hause, als auch in Gruppen betrieben werden können, schaffen Sie eine gute Balance. Außerdem beugen Sie durch das Training dem sogenannten Muskelschwund entgegen, der im höheren Alter zunehmend beobachtet wird.

Vorteile von Seniorengymnastik:

  • Vorbeugung gegen Muskelschwund
  • Fit halten von Körper und Geist
  • Bedarf keiner oder weniger Hilfsmittel
  • Sitzend, liegend, stehend möglich
  • Alleine oder in Gruppe möglich
  • Draußen oder drinnen

Um das eigene Wohlsein zu verbessern, empfiehlt sich zusätzlich ein Spaziergang an der frischen Luft und ab und an ein Gedächtnistraining.

Welche Übungen sind für mich geeignet?

Da der Körper mit zunehmendem Alter anfälliger wird, kann es bei extremen Belastungen zu Schmerzen oder Verletzungen kommen. Aus diesem Grund ist es ratsam vor dem Beginn der ersten sportlichen Einheit, einen Gesundheitscheck durchzuführen. Beim nächsten Arztbesuch könnten Sie die Chance ergreifen und nachfragen, ob und welche sportlichen Aktivitäten dieser empfehlen würde. Auch können Sie die Seniorengymnastik direkt ansprechen. Ein kleiner Tipp: Weile statt Eile – setzen Sie sich zu Beginn kleine Ziele und steigern Sie je nach Bedarf Ihre Übungen und Trainingseinheiten. Das Schöne an Gymnastikübungen ist, dass sie an die individuellen Bedürfnisse angepasst werden können.

Welche Übungen kann ich trotz körperlicher Einschränkungen machen?

Auch wenn Sie mit ein paar körperlichen Problemen zu kämpfen haben, bestehen natürlich weiterhin Möglichkeiten für regelmäßige Bewegung:

Sitzgymnastik ist dann Ihr Stichwort: Gymnastik im Sitzen kann für Menschen im zunehmendem Alter ein sanfter Weg sein um Muskeln aufzubauen, die Beweglichkeit zu erhalten oder zu steigern und sich fit zu halten.

Um Sitzgymnastik für Senioren durchzuführen benötigen Sie einen stabilen Stuhl oder Hocker oder alternativ einen Gymnastikball, wenn sie sich etwas fitter fühlen. Es gibt größere und kleine Gymnastikbälle, als auch verschiedene Formen. Hier finden Sie eine Übersicht an unterschiedlichen Bällen.

Das folgende Video zeigt einige Übungen mit einem Gymnastikball. Vielleicht ist ja schon die ein oder andere für Sie dabei:

Gymnastik stärkt nicht nur bei jungen Menschen die Koordination, die Fitness und die Muskeln. Vorallem Senioren sollten sich mit regelmäßigen Übungen fit halten. Gymnastik stärkt nicht nur bei jungen Menschen die Koordination, die Fitness und die Muskeln. Vorallem Senioren sollten sich mit regelmäßigen Übungen fit halten.

Wie können die Gymnastikübungen intensiviert werden?

Seniorengymnastik im Stehen kann fast immer und überall ausgeführt werden: ob alleine oder in einer Gruppe, im Park oder zu Hause. Es gibt hierbei auch ein paar Hilfsmittel, welche Ihr Training noch aktiver gestalten können und der Trainingseffekt erhöht wird.

Durch Seniorengymnastik mit Hanteln kräftigen Sie ihre Arm- und Schulterpartie, sowie den gesamten Oberkörper. Im folgenden Video wird Ihnen die richtige Bedienung der Hanteln verdeutlicht:

Zusätzlich können Sie mit Zusätzlich können Sie mit Fitnessbänder gelenkschonend Ihre Muskeln dehnen, aufbauen und definieren. Fitnessbänder zum gelenkschonenden Training sind auch als Gymnastikband oder Theraband bekannt. Natürlich können Sie hierbei, angepasst an Ihre Bedürfnisse, zwischen unterschiedlichen Größen und Stärken der Therabänder wählen.

Mit Therabändern ist eine Vielfalt an Übungen möglich:

Mit Hanteln oder anderen Hilfsmitteln werden die Übungen noch intensiver Mit Hanteln oder anderen Hilfsmitteln werden die Übungen noch intensiver

Wie kann Seniorengymnastik Rückenschmerzen lindern?

1. Übungen speziell für den Rücken sind eine der elementarsten Bewegungsformen innerhalb der Seniorengymnastik. Rückenübungen mit dem Gymnastikball sind ideal geeignet, um die einzelnen Muskelpartien des Rückens zu stärken. Mit einem Gymnastikball trainieren Sie sowohl Ihren unteren, als auch oberen, sowie den mittleren Anteil des Rückens. 

Einige Beispiele für Rückenübungen in der Seniorengymnastik können Sie in dem untenstehenden Video sehen.

2.Sind Verspannung Ihr Problem? Diese Beschwerden können sehr gut mit einer Faszienrolle behandelt werden. Sie löst Verspannungen und Verklebungen des Fasziengewebes durch Selbstmassage ganz einfach. Zudem wird die Durchblutung gefördert und Triggerzonen können gezielt angesprochen werden. Des Weiteren ist eine Faszienrolle auch ideal zum Aufwärmen vor der Seniorengymnastik oder zur Regeneration.

Handtrainer und Co. – das hilft unbeweglichen Händen:

Zusätzlich sollten Sie nicht vergessen, die Beweglichkeit Ihrer Hände zu trainieren. Regelmäßige Übungen mit unseren Handtrainern unterstützen die Beweglichkeit Ihrer Hände, Finger und Handgelenke. Zusätzliche wird die Durchblutung durch die Massage der Noppen gefördert. In unserem Online Shop haben Sie die Auswahl an Produkten, welche die Beweglichkeit und Gymnastik für Senioren unterstützen. Zwischen Mini-Hanteln, Greifringen und Handtrainern mit Massagenoppen.

Wie kann ich meine Koordination und Gleichgewicht verbessern?

Ab dem 30. Lebensjahr bilden sich die koordinativen Fähigkeiten schleichend zurück. Je älter man wird, desto mehr machen sich die Ausfälle und Schwächen im koordinativen Bereich bemerkbar und ab einem bestimmten Grad vermindern sie leider auch die Lebensqualität. Seniorengymnastik mit entsprechenden Sportgeräten kann hierbei helfen, die Koordination zu trainieren. Hierdurch wird für alternde Menschen sowohl die Lebensqualität, als auch die Selbstständigkeit gesichert wird. Mit einem Pedalo kann die Koordination beispielsweise sehr gut trainiert werden, gleichzeitig wird die Beinmuskulatur gestärkt.

Haben Sie schon einmal mit Gleichgewichtsproblemen gekämpft? Eine Schwäche der Gleichgewichtsfähigkeit führt zu Unsicherheit in unbekannten Umgebungen. Viele Senioren, die dieses Problem kennen, ziehen sich zurück und nehmen deutlich seltener am Alltagsleben teil. Ohne Gleichgewicht führt schon das Überwinden von Unebenheiten wie Kopfsteinpflaster, Blätter und Glatteis oder das Stehen auf schwankenden Untergründen (wie im Bus) zu großen Problemen. Mit Gleichgewichtstrainern kann diesen Unsicherheiten entgegengewirkt werden. Zusätzlich wird auch der Rücken und die Ausdauer trainiert.

Sollten Sie sich sorgen, sich zu überanstrengen, können Sie Ihre Gesundheit auch während des Sports im Auge behalten: Es gibt Pulsmessuhren, die zuverlässig Ihre Herzfrequenz, den Kalorienverbrauch, die Schrittanzahl und weitere Messwerte Ihres Körpers erfassen. So können Sie Ihr Training auch aus medizinischer Perspektive beobachten. Viele Modelle vereinen weitere hilfreiche Funktionen wie eine integrierte Uhrzeit oder eine Stoppuhr.

Zusammenfassung

  • Seniorengymnastik bietet eine Vielzahl an Vorteilen
  • Vor dem persönlichen Gymnastikprogramm sollte eine Untersuchung vom Arzt erfolgen
  • Sitzgymnastik für Senioren mit Ball ist eine gute Alternative bei Einschränkungen
  • Hilfsmittel wie Bälle, Hanteln oder Matten können die Übungen intensivieren
  • Gymnastik ab 60 mit Ball stärkt vor allem die Rückenmuskulatur
  • Die Beweglichkeit Ihrer Hände sollte nicht vergessen werden
  • Seniorengymnastik verbessert auch Ihre Koordination und das Gleichgewicht

Falls Sie Lust haben selbst in die Welt der Seniorengymnastik einzutauchen, egal ob zuhause, alleine oder in einer Gruppe, dann können wir Ihnen folgende Produkte ans Herz legen:


Zurück zur Übersicht