Funk

Als Funk bezeichnet man die drahtlose Übertragung elektromagnetischer Wellen im Bereich der Radiofrequenzen. Diese haben eine größere Wellenlänge als Infrarotstrahlen und eine Frequenz bis zu 3000 Gigahertz.


Geräte, die mit Funk arbeiten, erzeugen elektromagnetische Wellen durch die sogenannte Induktion. Dies bezeichnet die Wechselwirkung von geladenen Teilchen in einem Magnetfeld: Durch die mechanische Bewegung eines Magneten in einer Spule ändert sich in dieser unentwegt das Magnetfeld. Dies hat zur Folge, dass in der Spule Strom und damit elektromagnetische Wellen entstehen.


Diese elektromagnetischen Wellen - also die Funkwellen - können Informationen mit Lichtgeschwindigkeit transportieren, die später wiederum mit Hilfe der Induktion in elektrische Signale umgewandelt werden, die beim Empfänger Geräusche und Bilder erzeugen.



"Aktivwelt - aktiv sein in jedem Alter"