Nagelpflege

Die Nagelpflege beinhaltet alle Maßnahmen und Produkte, die zur richtigen Fußpflege und Maniküre von Fingernägeln angewendet werden.

Um eine wirkungsvolle Nagelpflege durchzuführen, sollte man sich an einige wichtige Punkte halten. Diese sehen folgende Behandlungsschritte vor:

Zuerst muss der alte Nagellack entfernt werden, wobei man am einfachsten eine eigens dafür entwickelte Flüssigkeit verwendet, den Nagellackentferner. Ist ein solches Mittel gerade nicht zur Hand, gibt aber durchaus noch andere Möglichkeiten: Ein aufgesprühtes Deo, Haarspray oder Parfum zusammen mit einem Wattepad leistet dieselben Dienste, jedoch sollte der Vorgang dann unter Umständen mehrere Male wiederholt werden.

Jetzt kann die Feile zum Einsatz kommen. Wichtig ist: Immer von außen nach innen feilen und das Manikürwerkzeug immer in dieselbe Richtung ziehen. Haben sich auf Ihrem Nagel kleine Risse gebildet, können Sie diese ganz einfach mit der Mineralfeile versiegeln. Dazu muss einfach entlang der Nagelspitze ein leichter Druck aufgewendet werden. Sehr praktisch sind auch elektrische Feilen, die viel präziser und ohne Kraftaufwand arbeiten.

Bei brüchigen Nägeln sollten Sie eine Sandblattfeile verwenden. Sind Ihre Nägel eher breit, feilen Sie sie zu einem spitzen Oval, um sie schmaler erscheinen zu lassen.

Um die Nägel zu schützen, sollte man einen speziellen Pflegelack auftragen. Diese Lacke gibt es sowohl in neutralen als auch in glitzernden Ausführungen. Doch Vorsicht: Nicht direkt nach dem Baden oder Duschen verwenden, da durch das Trocknen der Haut der Lack abblättern kann.

Auch Nagelöle sind dazu entwickelt worden, die Fingernägel zu schützen. Sie versorgen sie mit Feuchtigkeit und bewahren sie vor dem Austrocknen. Massieren Sie die Flüssigkeit einfach mit kreisenden Bewegungen rund um das Nagelbett ein.



"Aktivwelt - aktiv sein in jedem Alter"