Ohrenpflege

Unter Ohrenpflege wird die Reinigung des Gehörgangs mittels Salben und Tropfen verstanden.

Das Ohr ist ein erstaunlicher Mechanismus, reinigt es sich doch praktisch von ganz alleine. Allerdings kann auch dies nicht vollständig verhindern, dass sich immer wieder Ohrenschmalz bildet. Trocknet dieses aus, kann im Laufe der Zeit sogar ein zementharter Pfropfen im Ohr entstehen. Dieser erzeugt unangenehmen Druck und vermindert die Hörqualität.

Eine regelmäßige Ohrenpflege ist daher unerlässlich, kann aber in der Regel ganz einfach auch zuhause durchgeführt werden.

Eine einfache mechanische Methode ist es, mit dem Finger den Bereich hinter dem Ohr zu massieren und damit eine Lockerung des Ohrenschmalzes zu bewirken. Danach öffnen Sie den Mund und bewegen Sie das Ohr mit den Fingern nach unten, oben und zur Seite.

Eine weitere Möglichkeit zur Lockerung besteht in der Zuhilfenahme von lauwarmen Mineralwasser oder Olivenöl, sofern Sie im Besitz einer Pipette sind. Geben Sie damit einfach einige Tropfen der gewünschten Flüssigkeit  in das Ohr und lassen Sie sie ein paar Minuten einwirken.

Noch einfacher funktioniert eine Reinigung mit heißem Wasser. Füllen Sie damit eine leere Plastikflasche und pressen Sie diese eine halbe Stunde an das Ohr. Das Ohrenschmalz lockert sich.

Eine wirksame Gehörgangpflege wird auch durch ganz bestimmte Haut-Pflegeöle wie etwa „Auridrop“ erreicht. Die enthaltenen Substanzen beruhigen die strapazierte, trockene Haut unter Hörgeräten und beugen gleichzeitig Hautreizungen vor.

Zwei weit verbreitete Irrmeinungen sollten Sie jedoch ebenfalls immer im Auge behalten:
Ohrenschmalz ist keineswegs etwas Schlechtes, sondern macht den Gehörgang geschmeidig und dient gleichzeitig dem Schutz des Gehörkanals. Verwenden Sie bei der Reinigung niemals Wattestäbchen, denn damit reizen Sie das Trommelfell, verletzen Sie die Haut des Gehörgangs und helfen zudem auch noch mit, das Ohrenschmalz weiter zu verdichten. Nehmen Sie stattdessen lieber Wattepads oder einen Waschlappen

"Aktivwelt - aktiv sein in jedem Alter"